Desinfektionsmittel selber mischen

Desinfektionsmittel selber mischen​

In Zeiten von Krisen wie der aktuellen Pandemie durch den Coronavirus SARS-COV2 kann es sehr schnell vorkommen, dass aufgrund erhöhter Nachfrage einzelne Produkte wie Desinfektionsmittel oder Schutzmasken schnell ausverkauft werden. Die Hersteller kommen teilweise nicht schnell genug mit der Produktion hinterher.

Wer nicht rechtzeitig vorgesorgt hat und sich zum Beispiel an die Checkliste für einen 10 Tages-Vorrat vom BBK gehalten hat wie in unserem Artikel verlinkt, der geht beim Desinfektionsmittel kaufen schnell leer aus.

Wenn du kein Desinfektionsmittel mehr in der Apotheke oder im Supermarkt bekommst, kannst du versuchen Online welches zu bestellen. Wie bei allen anderen Besorgungen im Internet hast du hier den Vorteil Kontakte zu vermindern und senkst damit extrem dein Ansteckungsrisiko.

Du kannst mit unserem Rezept und der Einkaufsliste unten auch dein Desinfektionsmittel selber mischen. 

<– Sterillium – das wohl gefragteste Hände Desinfektionsmittel. Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion zum Einreiben. Ständig ausverkauft.

<– Flächendesinfektionsmittel 500ml. Bacillol Schnelldesinfektionsmittel AF

 

<– Desinfektionstücher

ideal für Unterwegs, geeignet für Handdesinfektion und Flächendesinfektion

Der Preis für fertige Mischungen im Netz wird bekanntlicher weise durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn du also nicht bereit bist für fertige Desinfektionsmischungen mehr Geld zu bezahlen, kannst du dir mit den folgenden Rezepten ganz leicht Desinfektionsmittel selbst mischen.

Die Herstellung und Verwendung von selbstgemachten Desinfektionsmittel geschiet auf eigene Gefahr. Die Hinweise der Hersteller sind zu befolgen. Am besten man mischt sich das Desinfektionsmittel wegen der Brennbarkeit des Desinfektionsalkohols draußen, ansonsten für gute Belüftung sorgen. 

Desinfektionsmittel selber Herstellen - hier die Liste

In der folgenden Liste zum selber mischen von Desinfektionsmittel nach einem Rezept angelehnt an das der WHO (Ursprünglich für dritte Welt-Länder) sind nur die Mindestzutaten enthalten. Weitere Stoffe wie Patentblau V (auch E131), die alternative Brilliantblau FCF E133* oder Duftstoffe können nach belieben in kleinen Mengen zugegeben werden.

Wir haben dir bereits die richtigen Gebinde mit dem besten Preis/Leistungsverhälnis herausgesucht. Damit kannst du sofort loslegen.

Hier findest du die Zutaten und Mengen für 1 Liter selbstgemachtes Desinfektionsmittel (Rezept von Krisenzeugs):

Alle Zutaten sollten auch in der Apotheke erhältlich sein.

  • Du brauchst zum Abmessen der kleinen Mengen evtl. noch einen kleinen Messbecher. Für alles über 500 ml kannst du sicher einen größeren Messbecher aus deiner Küche verwenden.
  • Diese gibt z.B auch im nachhaltigen Borosilikatglas-Becher 5Ml 10Ml 25Ml 50Ml-Set* welches du noch für andere Sachen verwenden kannst.
  • Zum abfüllen (und evtl. verschenken) eignen sich dann kleine 30ml Sprühflaschen* oder deine leeren Desinfektionsfläschchen. Beschriften bitte nicht vergessen.

Achtung: Behältnisse mit Isopropanol dürfen nie in Reichweite von Kindern abgestellt oder gelagert werden. Lagert es an einem sicheren und abgeschlossenen Ort, zu dem Kinder keinen Zutritt haben. Bei der Herstellung und Verwendung muss für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden!

Das fertig gemischte Desinfektionsmittel ist nur äußerlich anzuwenden. Kontakt mit Augen und Schleimhäuten vermeiden.